Portrait
Inklusion3

Portrait

Geschichte
1974
Als dritte Geschützte Werkstätte der VEBO wird ein Provisorium mit 20 Arbeitsplätzen beim Bahnhof auf dem Areal der Keramik Laufen AG errichtet.

1984
Zweites Provisorium in Breitenbach in einer von der ISOLA zur Verfügung gestellten Halle. Es werden bereits 30 geschützte Arbeitsplätze angeboten.

1993
Ein Meilenstein: Der Neubau am heutigen Standort am Grienackerweg 10 in Breitenbach wird vollendet. Jetzt kann die VEBO 70 Arbeitsplätze zur Verfügung stellen.

2001
Das Wohnheim mit 10 Plätzen an der Bodenackerstrasse in Breitenbach wird eröffnet.

2002
Aus Platzgründen zieht die Abteilung Mechanik mit 15 Arbeitsplätzen in die Liegenschaft der Von Roll Isola an der Passwangstrasse 20, in Breitenbach um.

2014
Der Neubau am Grienackerweg 17 wird in Betrieb genommen. Nun ist die mechanische Fertigung ebenfalls wieder am Grienackerweg und der Mietvertrag mit der Von Roll AG kann aufgelöst werden.

VEBO heute
In Breitenbach werden zahlreiche industrielle Dienstleistungen in den Hauptbereichen Mechanische Fertigung, Montage und Verbindungstechnik sowie Verpackung angeboten.